Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. E-Mail

Es gibt noch Karten!

ZUSATZTERMIN  - Samstag, 02.12.2017 - 20 Uhr

 

Der Fall Hamlet

Ein Rachedrama mit Puppen frei nach W. Shakespeare
Gastspiel Schäfer-Thieme Produktion (Berlin)

Trailer

Die Tragödie um Sein oder Nicht sein...

Ein junger Mann gerät zwischen die Mahlsteine der Machtinteressen.

Das hochpsychologische Drama, erzählt von zwei Totengräbern, ist auf seine Grundkonflikte kammerspielartig verknappt, immer darauf bedacht, einem Stück Weltliteratur sein Patos zu nehmen. Eine Collage über Erinnern, Wahnsinn und Wahrheit und die vielen Möglichkeiten des Lebens, an dessen Ende unweigerlich der Tod steht.

Spiel: Veronika Thieme & Pierre Schäfer
Regie: Theime, Schäfer
Figuren: Suse Wächter, UIrike Gutbold
Draufblick: Hans-Jochen Menzel

Für Jugendliche und Erwachsene
Dauer: 90 Minuten
                                                              

   

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. E-Mail

Zusatztermine

Liebes Publikum,
aufgrund der großen Nachfrage können ab sofort Karten für folgende Zusatzvorstellungen reserviert  werden:

Kartenreservierungen unter www.t-ol.de oder unter 0441.16464 (AB) oder persönlich bei uns im Haus von Mo-Fr 9:30-12:30 sowie Do-Fr von 15:00 bis 18:00.

Samstag, 02.12.17 - 20 Uhr "Der Fall Hamlet"

Limonadenfabrik - Gastspiel Veronika Thieme und Pierre Schäfer

Sonntag, 21.01.18 - 14 Uhr - "Der Mann, der niemals weinte"
Sonntag, 21.01.18 - 18 Uhr - "Der Mann, der niemals weinte"
 

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. E-Mail

Unser neues Stück:

Dieser Tag ein Leben - Ein Abend über Astrid Lindgren

Termine & Karten Vorstellungen für Schulen & Kindergärten

Am 28.09. hatte unser neues Abendstück über Astrid Lindgren Premiere!

Link zur Kritik der NWZ vom 30.09.17

Wir freuen uns sehr über diesen neuen Abend und laden Sie herzlich ein, mit uns und bei uns im Theater Laboratorium Astrid Lindgren zu begegnen.

Eigentlich müsste Astrid Lindgrens Lebensbeschreibung dort aufhören, wo ihre eigene Kindheit endete: „Ich weiß noch, wie schrecklich es war, festzustellen, dass man nicht mehr spielen konnte. Es ging einfach nicht mehr.“. Wer Astrid Lindgren ins Land der Kindheit folgt, entdeckt Spuren, die nur darauf warten, verfolgt zu werden.

Dieser Tag ein Leben! Für Astrid Lindgren war das ein zentraler Satz, der sie durch ihr ganzes Leben begleitete. Es ist gerade die natürliche Bewegung des Lebens, das ständige Auf und Ab, die das Leben so einzigartig macht wie es ist. Auch das Leben von Astrid Lindgren war durch viel Auf und Ab geprägt. Die glücklichen Jahre ihrer Kindheit auf Näs gaben Astrid Lindgren die Worte und die Geschichten, die sie später zur erfolgreichsten Kinderbuchautorin der Welt machen sollten. In Interviews hat sie immer gerne und viel in den hellsten Farben über ihre Kindheit erzählt, von der intensiven Spielwelt, ihrer glücklichen Familie, der Sinnlichkeit des Lebens auf dem idyllischen Hof in Småland.

Weiterlesen: Premiere "Dieser Tag ein Leben"

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. E-Mail

Die Prinzessin auf der Erbse

Frei nach dem Märchen von H. C. Andersen

Gastspiel Schäfer-Thieme Produktion

Termine & Karten Vorstellungen für Schulen & Kindergärten

Es war einmal ein Prinz, der wollte eine Prinzessin heiraten. Aber das sollte eine wirkliche Prinzessin sein. Da reiste er in der ganzen Welt herum, um eine solche zu finden, aber überall fehlte etwas. Prinzessinnen gab es genug, aber ob es wirkliche Prinzessinnen waren, konnte er nie herausfinden. Immer war da etwas, was nicht ganz in Ordnung war...
Eine schicksalsreiche Nacht im Leben des jungen Prinzen Albert und der schönen, fremden Prinzessin.

Die Prinzessin auf der Erbse gehört zu den bekanntesten Märchen Andersens. Es handelt von der wohl wichtigsten Sache der Welt, der Suche nach dem richtigen Menschen an unserer Seite, der Suche nach Liebe und nach dem Glück. Lebendige Dialoge, pointierte Spielweise, rascher Szenenwechsel lassen Andersens Märchen zu einer kurzweiligen Stunde werden.

Schaefer_Erbse.jpg

           

Spiel: Veronika Thieme, Pierre Schäfer
Regie: Thieme, Schäfer & Guivanni Reber
Figuren: Peter Lutz, Sybille Fredenhagen

Für Kinder ab 5 Jahren

Dauer: 60 Minuten     

 

 

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. E-Mail

"Stellvertreter(in) gesucht" - Singers & Players Konzerte im Theater Laboratorium

„Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit“, dieses Zitat von Karl Valentin trifft es. Das Arbeitspensum rund um die Singers & Players Konzerte ist groß und ich suche nach wie vor personelle Verstärkung auf Augenhöhe. Lesen Sie mein "Stellenangebot" im Folgenden. Ihr Paddy Maindok

"Stellenangebot"


Singers & Players sucht personelle Unterstützung bei der Planung u. Durchführung von Konzerten im Theater Laboratorium und Wilhelm13, im Idealfalle eine(n) verantwortungsfreudige(n) Stellvertreter(in). Leidenschaft für Musik u. bestenfalls ein mit dem Singers & Players Profil kompatibles klar konturiertes musikalisches Geschmacksspektrum wären gute Voraussetzungen, neben Qualitäten wie: sympathische Ausstrahlung, Kontaktfreudigkeit, Fähigkeit zu eigeninitiativem u. eigenverantwortlichem Arbeiten, Organisations- u. Verhandlungsgeschick, gute Kommunikationsfähigkeiten u. soziale Kompetenz, die Fähigkeit Texte zu formulieren und zu moderieren. Eine zusätzliche Berufsperspektive und finanzielle Absicherung könnte auch der Aufbau einer Künstlervermittlungsagentur sein. Ich freue mich über Kontaktaufnahme.
Ihr Paddy Maindok / info@singersplayersclub.de / 0441.691634

 
 

http://theater-laboratorium.org/