"Ich will meine Seele tauchen..."

Ein Abend über Clara & Robert Schumann.

... in den Kelch der Lilie hinein -  Die Lilie soll klingend hauchen - Ein Lied von der Liebsten mein" (Heinrich Heine)

Karten buchen 

'Folg ich meinem Genius, so weist er mich zur Kunst, und ich glaube zum rechten Weg'. schrieb Robert Schumann 1830 seiner Mutter. Dank seines Unterrichts bei Friedrich Wieck lernte er dessen Tochter Clara kennen und lieben. Doch Friedrich Wieck missbilligte die Verbindung der beiden. Clara war bereits in jungen Jahren ein in ganz Europa bekanntes Wunderkind. Ich Vater wollte sie zu einer erfolgreichen Konzertpianistin aufbauen. Entgegen aller Widrigkeiten heirateten Clara und Robert 1840 in Leipzig.

Die Auseinandersetzung mit den beiden Künstlerpersönlichkeiten Clara (1819-1896) und Robert Schumann (1810-1856) war uns ein besonderes Anliegen. Wir wollen Situationen und Stimmungen lebendig werden lassen, die weiter gehen, als eine romantische Verklärung dieser sicherlich großen Liebe.

Eine Liebe, die von äußeren Umständen wie finanziellen Sorgen, Misserfolgen, Ablehnung und Krankheit, Überanstrengung und vielem mehr immer wieder geprüft wurde und doch scheinbar nicht an Innigkeit verlor. 

"... Das Lied soll schauern und beben - Wie der Kuss aus ihrem Mund' - Den sie mir einst gegeben - In wunderbar süßer Stund'"

Spiel: Barbara Schmitz-Lenders & Pavel Möller-Lück. 120 Min. + 30 Min. Pause - für Jugendliche und Erwachsene

Inszenierungsteam: Barbara Schmitz-Lenders, Pavel Möller-Lück, Anja Hursie, Jonathan Went, Markus Wulf, Beatrice Bader, Janosch Dannemann
Regieassistenz: Anja Hursie; Figuren: Mechthild Nienaber, Beatrice Bader

Danke an: Prof. Dr. Melanie Unseld, Dr. Nicole Nussberger, Team Theater Laboratorium
 

http://theater-laboratorium.org/